News - Helmholtz Gymnasium

Hier finden Sie unsere aktuellen News


Liebe Eltern,

anbei übersenden wir Ihnen zu Ihrer Kenntnis das aktuelle Anschreiben der Bildungsministerin, Frau Dr. Hubig, vom 20.1.21 bezüglich der weiteren Vorgehensweise in den rheinland-pfälzischen Schulen. Bezüglich schulinterner Regelungen bzw. Veränderungen, die sich aus dieser Regelung ergeben, werden wir uns zu gegebener Zeit an Sie wenden, so dass eine umfassende Information und Transparenz jederzeit gewährleistet ist.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihr Schulleitungsteam

Notbetreuung 18.1.21-22.1.21 (Klasse 5-7)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,
das Ministerium sieht auch weiterhin für die festgelegte Zeitspanne des Fernunterrichts bis 22.01.2021 für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 eine Notbetreuung vor. Diese Notbetreuung ist ausschließlich für Kinder gedacht, deren Eltern keine Möglichkeit der Betreuung zu Hause haben.
Wir bieten die Notbetreuung morgens von 7.40 – 12.50 Uhr an. Für Kinder, die für das GTS-Angebot angemeldet sind, auch von 12.50 – 15.40 bzw. 16.00 Uhr an. Bitte beachten Sie diese festgelegten und verbindlichen Kernzeiten, sodass wir – insbesondere aus Gründen des Infektionsschutzes – feste Gruppen bilden können. Selbstverständlich ist auch die Anmeldung für einzelne Wochentage möglich. Die Regelung zur Maskenpflicht bleibt weiter bestehen. 
Sofern Sie in der Woche vom 18.01. bis 22.01.21 Bedarf haben und Ihr Kind nicht selbst zu Hause betreuen können, informieren Sie uns bitte per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bis zum 14.01.21 mit den nachfolgenden Angaben:
Name und Klasse Ihres Kindes
Wochentage der benötigten Notbetreuung im Zeitfenster vom 18.01.-22.01.21
mglw. Nutzung der Nachmittagsbetreuung als GTS-Kind
Sollten Sie dazu Fragen haben, können Sie diese ebenfalls per Mail an oben angegebene Mailadresse stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schulleitung

Fernunterricht 4.1.21-15.1.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst hoffen wir, dass Sie/ihr in Ihren/euren Familien schöne Weihnachtsfeiertage verbringen konnten/konntet und wohlauf sind/seid!

Wie bereits kommuniziert, findet vom 04.01. bis 15.01.2021 für die Jahrgangsstufen 5 bis 12 Fernunterricht statt. Dieser wird ausschließlich über Moodle sowie das darin implementierte Videokonferenzsystem BigBlueButton erfolgen. Die Teilnahme am Fernunterricht ist dabei für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend! Bitte beachten Sie, dass der Lernstoff nunmehr überprüft und zur Leistungsbeurteilung herangezogen werden kann.

Inhalte und Arbeitsaufträge in den einzelnen Fächern werden – wie bereits im 2. Halbjahr des letzten Schuljahres – in Form von Wochenplänen für die jeweils kommende Woche bis spätestens Montag in die Moodle-Kurse eingestellt. Sollten sich mit Moodle Probleme ergeben, melden Sie diese bitte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Videokonferenzen sind darüber hinaus punktuell – einmal pro Woche in den Hauptfächern, einmal in vierzehn Tagen für Nebenfächer – in den „normalen“ Stundenplan integriert. Diese Stundenpläne mit den fixierten Videokonferenzen sind ab sofort für alle Schülerinnen und Schüler über unser online-Stunden-&Vetretungsplanprogramm WebUntis einsehbar (https://www.helmholtz-zweibruecken.de/index.php?option=com_content&view=article&id=101&Itemid=206). Gemäß den aktuellen Empfehlungen des Pädagogischen Landesinstituts orientieren wir uns bei den Videokonferenzen jeweils an einem Zeitfenster von ca. 30 Minuten, in dem im Dialog Fragen, die beim materialgestützten Unterricht angefallen sind, geklärt werden können. Die Teilnahme an den Videokonferenzen ist generell verpflichtend. Sollten sich zwei Kinder jedoch ein Endgerät teilen und zur gleichen Zeit Videokonferenzen angesetzt sein oder sollten technische Probleme eine Teilnahme behindern, informieren Sie bitte unbedingt den Fachlehrer als auch den Klassenlehrer. Generell ist aber auch eine Teilnahme über Handy möglich, sofern die Moodle-App installiert wurde und ein Internetzugang vorhanden ist. Wir hoffen, dass das Videokonferenzsystem verlässlich laufen wird, in der Vergangenheit kam es immer wieder zu Engpässen in der digitalen Infrastruktur.

Weiterhin stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen selbstverständlich in den auf der Homepage veröffentlichten Sprechstundenzeiten für Fragen zur Verfügung. Melden Sie sich bitte über das Sekretariat an, die betreffende Kollegin oder der betreffende Kollege wird Sie dann im angegebenen Zeitfenster der Sprechstunde zurückrufen. Aufgrund von Abituraufsichten kann es jedoch notwendig sein, Zeitfenster zu verschieben.

Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte über unsere Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch über 06332-92540.

Herzliche Grüße sowie einen guten Start in das neue Jahr!

Eure / Ihre Schulleitung 

 

Informationen zur Anmeldung der 4. Grundschulklassen (Stand: 18.01.2021)

Liebe Eltern,
inzwischen hat uns das Ministerium für Bildung darüber informiert, dass die bevorstehenden Schulanmeldungen in den Schulen durchgeführt werden können.
Insofern werden wir die Anmeldungen im Zeitraum von Montag, 01.02.21, bis Freitag, 05.02.21, entgegennehmen:
Montag – Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr
Montag – Donnerstag: 14.00 – 16.00 Uhr

Sie können ab sofort telefonisch Termine vereinbaren, damit wir die Anmeldung zeitlich gestaffelt und somit koordiniert durchführen können. Wir planen jeweils fünfzehnminütige Zeitfenster pro Anmeldung in den genannten Zeiträumen ein.

Um das Procedere der Anmeldung vor Ort zu entlasten, können Sie sich die weiter unten bereitgestellten Anmeldeunterlagen herunterladen (s.u.). Sie selbst können diese dann zu Hause ausdrucken und in Ruhe ausfüllen. Sollten Sie Fragen dazu haben, können Sie sich gerne im Vorfeld nochmals telefonisch im Sekretariat melden oder einzelne Punkte einfach offenlassen, so dass sie im Anmeldegespräch geklärt werden können.
Sollten Sie keine Gelegenheit haben, die Unterlagen auszudrucken, dann erhalten Sie alle Formulare auch vor Ort und können diese zusammen mit den Damen des Sekretariates vor Ort ausfüllen.

Folgende Unterlagen sind darüber hinaus für die Anmeldung mitzubringen:

  • Geburtsurkunde (zur Einsichtnahme)
  • Anmeldeformular der abgebenden Grundschule
  • Halbjahreszeugnis 2020/21
  • Nachweis über Masernschutz (Impfausweis oder ärztliche Bestätigung)

Bei der Anmeldung bitten wir Sie, die Hygienebestimmungen einzuhalten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist sowohl im Schulgebäude als auch auf dem Schulgelände verpflichtend. Kommen Sie möglichst nur mit einer Person zur Anmeldung, um die Zahl der Kontakte so gering wie notwendig zu halten.

Sollten Sie noch Fragen zu unserer Schule haben oder ein Beratungsgespräch wünschen, melden Sie sich bitte unter 06332-92540 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir sind gerne für Sie da!

Herzliche Grüße
Ihr Schulleitungsteam

Download Anmeldeunterlagen:
Anmeldeunterlagen Klasse 5 - Allgemein
Anmeldeunterlagen Klasse 5 – Ganztagsschule
Antrag Schultransport - Busfahrkarte   (Antragsberechtigt sind nur SchülerInnen aus Rheinland-Pfalz mit mehr als 4 km Fußweg zur Schule.)

Weihnachtsgruß

Und so leuchtet die Welt langsam der Weihnacht entgegen
und der in Händen sie hält, weiß um den Segen.

(Matthias Claudius)

 

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

wir wünschen euch / Ihnen von Herzen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes, zufriedenes und gutes Jahr 2021.
Die Corona-Pandemie mit ihren vielfältigen Herausforderungen in den unterschiedlichen Bereichen des Lebens hat die Welt in dem nun zu Ende gehenden Jahr 2020 in Atem gehalten und tut dies weiterhin. So waren die zurückliegenden Monate geprägt von einer einzigartigen Dynamik, herausfordernd und belastend zugleich.
Es war insbesondere auch in der Schule für alle am Schulleben Beteiligten – Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie Eltern – eine herausfordernde und schwierige Situation. Über die Umstellung auf Fernunterricht mit digitalen Möglichkeiten oder auch den fehlenden digitalen Möglichkeiten, die ungewohnte Verschränkung von Präsenz- und Fernunterricht, die Maskenpflicht … All das hat uns alle gleichermaßen gefordert und vor bisher nie dagewesene Situationen gestellt. Darüber hinaus darf man auch nicht die fehlenden sozialen Kontakte vieler Schüler und die gewiss auch schwierigen beruflichen Gegebenheiten in vielen Familien außer Acht lassen.
Insbesondere unseren Schülerinnen und Schülern möchten wir, ebenso wie den Kolleginnen und Kollegen, für ihre Disziplin und Verlässlichkeit im Umsetzen der Hygieneregeln und für das Verständnis für besondere Regelungen und Situationen, die die Pandemie tagesaktuell bedingte, ganz herzlich bedanken. Es war eine sehr wertvolle Erfahrung, eine solch geschlossene und verlässliche Schulgemeinschaft erleben zu dürfen!!! Letztlich hat uns diese Disziplin auch durch das erste Schulhalbjahr 2020/21 getragen und wir konnten unseren Präsenzunterricht nahezu ohne Unterrichtsausfall durchführen.
Auch Ihnen, liebe Eltern, vielen Dank für die intensive und sicher oftmals kräftezehrende Begleitung Ihrer Kinder während der Zeit von März bis Juli. Leider war oftmals nur durch Ihre Unterstützung ein gemeinsames Arbeiten möglich. Vielen Dank!
Gemeinsam mit SV, SEB und ÖPR haben wir unsere Schule auch in dieser schwierigen Zeit in einem regen und gewinnbringenden Austausch verantwortungsvoll gelenkt und in vielen Bereichen vor dem Hintergrund der Pandemie erfolgreich gestaltet. Hieran werden wir auch im Jahr 2021 anknüpfen und den weiteren Weg bis zur „Normalität“ gemeinsam weitergehen.
Somit ist es uns in diesem Jahr auch ein ganz besonderes Bedürfnis, Ihnen und euch allen ganz herzlich für die gute, vertrauensvolle und vor allem verlässliche Zusammenarbeit in dieser besonderen Zeit zu danken!!!

Im Blick auf die Umsetzung des Fernunterrichts, der von der rheinland-pfälzischen Landesregierung ab dem 04.01. bis 15.01.21 vorgesehen ist, werden wir zu Beginn des Jahres auf unserer Homepage (www.hhg-zw.de) informieren.
Bis dahin bleibt / bleiben Sie gesund und kommen Sie gut und zuversichtlich ins Neue Jahr 2021!
Ihr Schulleitungsteam