News - Helmholtz Gymnasium

Hier finden Sie unsere aktuellen News


Zum dritten Mal im Landesfinale

Den Regionalentscheid im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (WK II) am 16. 1. in Zweibrücken konnten die Tischtennis-Mädchen des Helmholtz-Gymnasiums für sich verbuchen. In einem spannenden Turnier, das sich bis weit in den Nachmittag hineinzog, hat sich das Team um Lilly Lohr, Emma Pirmann, Celina Siebert, Emily Schäfer, Annina Schantz und Maya Szala gegen die Mitstreiterinnen vom Hofenfelsgymnasium und von einer Mainzer Privatschule in 14 Spielen klar mit zwei 5:2-Siegen durchgesetzt. Zum dritten Mal in Folge zieht unsere Schulmannschaft ins Landesfinale ein, obwohl sie heuer auf eine ihrer Leistungsträgerinnen (Anna-Maria Erb) verzichten musste. Drücken wir den HHG-Mädchen die Daumen, dass sie am 2. März in Trier wie in den beiden Vorjahren wieder den Sprung ins Bundesfinale schaffen!

Frank Röller

Das erfolgreiche Tischtennis-Team vom HHG: Horst Lohr (Trainer), Lilly Lohr, Emily Schäfer, Celina Siebert, Annina Schantz, Emma Pirmann, Maya Szala (v.l.n.r.)

 

tt20regional.jpg





 

Weihnachtsgruesse2019

 

 

FH-Vortragsreihe am 5. Februar

zum Programm

Chemievorführung 2019

DSC03775.jpg  DSC03782.jpg

DSC03785.jpg

Am Freitag, 13.12.2019 fand am HHG die zweite Auflage einer experimentellen „Weihnachtsvorlesung" statt.  Die Chemie-AG unter Leitung von Lehrer Jens Römer hattte mit Unterstützung seiner Kollegen Herrn Ajineh und  Herrn Ohlmann eine Vorstellung mit Show-Experimenten vorbereitet.

Eingebettet wurden die Experimente in verschiedene, bekannte TV-Serien. Die Schauspieler, Schüler der Klassen 8 bis 11, hatten dabei allerhand zu tun. So musste etwa die Gunst einer Frau erst durch allerlei bunte Farben gewonnen werden.  Auch die Spurenanylse an einem Tatort gelang nurmit Hilfe von Chemolumineszenz. Letzten Endes mündete alles in einen „big bang“

Auch die zweite Auflage der  Helmholtz-Weihnachtsvorlesung war bei bis auf den letzten Platz gefülltem Saal ein voller Erfolg!.