News - Helmholtz Gymnasium

Hier finden Sie unsere aktuellen News


Jugend trainiert Basketball

basket19
Beim Regionalentscheid des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" hat die Basketball-Schulmannschaft des HHG am Mittwoch, dem 13.02.2019, in der Wettkampfklasse 1 hinter den Mannschaften aus Nieder-Olm und Speyer den dritten Platz erreicht. Verletzungsbedingt mit nur einem Auswechselspieler hat die Mannschaft gut gekämpft und das Turnier im letzten Spiel gegen die deutlich überlegenen Spieler aus Nieder-Olm humorvoll zu Ende gebracht. Es spielten (auf dem Bild von links nach rechts zu sehen) Amar Tercic, Antonio Kvesic, Philipp Schröder, Niklas Pirmann, Leon Müller und Marvin Becker. Ein großes Dankeschön an die Mannschaft, die unter der Führung von Philipp ohne basketballerfahrene Lehrkraft auskam!
C. Haber

Fritz-Walter-Cup 2018/2019 (Zwischenrunde)

Mädchenmannschaft des Helmholtz-Gymnasiums scheidet in der Zwischenrunde aus

fwc2019zwischen

Am Mittwoch, den 06.02.2019, fand die Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups in Kaiserslautern statt. Ausrichter des Turniers war das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern.

Insgesamt hatte unsere Mannschaft vier Spiele zu absolvieren. Die ersten beiden Spiele gegen die Mannschaft des WEG Winnweiler und das Team des HHG Kaiserslautern endeten jeweils unentschieden. Im dritten Spiel gegen die IGS Rheinzabern mussten sich unsere Mädels trotz anfänglicher Führung leider 3:2 geschlagen geben. Dies ließ unser Team jedoch nicht aus der Ruhe bringen, so dass wir das letzte Spiel gegen das ASG Kaiserslautern schließlich mit 1:0 für uns entscheiden konnten.

Für das Helmholtz-Gymnasium spielten: Fischer, Julia (Tor) – Sandmann, Amanda (3); Deny, Alina; Conrad, Chiara; Enders, Lisa-Marie; Enders, Victoria; Conrad, Gina (1).

Betreut wurde die Mannschaft von Frau Kasper-Schug und Luisa Welsch (MSS 13).

Jungenmannschaft kommt über dritten Platz nicht hinaus

Am Donnerstag, den 07.02.2019, fand die Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups der Jungen ebenfalls in Kaiserslautern statt.

Nachdem uns letztes Jahr der große Coup gelang, den Regionalentscheid vor Mainz und Kaiserslautern zu gewinnen und ins Landesfinale einzuziehen, hatten wir in der diesjährigen Zwischenrunde weniger Glück. Nach einem knappen Sieg gegen die IGS Thaleischweiler sowie einem vermeidbaren Unentschieden gegen das Hugo-Ball-Gymnasium Pirmasens musste ein Entscheidungsschießen um den Gruppensieg her, was wir leider verloren und deswegen gleich im Halbfinale gegen die an diesem Tag beste Mannschaft aus Ramstein antreten mussten. Da wir lange einem knappen Rückstand hinterherliefen, war diesmal das Unentschieden kurz vor Schluss etwas glücklich für uns und es musste wieder ein Siebenmeterschießen entscheiden. Auch hier hatten wir nicht das glückliche Ende auf unserer Seite und konnten im Anschluss nur noch das Spiel um Platz 3 für uns entscheiden.

Für das Helmholtz-Gymnasium spielten: Sandmann, Amanda (Tor) - Sieber, Paul; Popescu, Luca; Veit, Colin; Schäfer, Janne; Weber, Jannis (1); Decker, Till (5).

Betreut wurde die Mannschaft von Herrn Welzel.

Gerätturnen: HHG-Mädchen erfolgreich beim Regionalentscheid

Am Mittwoch, den 13.02.2019, fand in Haßloch der Regionalentscheid Gerätturnen der WK I, II und III statt. Gleich mit zwei Mannschaften ging das Helmholtz-Gymnasium an den Start.

In der Wettkampfklasse II turnten Mia Bouquet, Sarah Conrad, Melina Gab, Aimee Reichert und Vera Schmitt, verstärkt wurden sie durch die Ersatzturnerin Viktoria Schnur. Die Mädchen mussten gegen 13 weitere Mannschaften antreten. Trotz dieser großen und auch teilweise starken Konkurrenz zeigten sie konzentrierte Leistungen und turnten einen souveränen Wettkampf. Schließlich siegten die Helmholtz-Turnerinnen mit 251,05 Punkten vor dem Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium aus Neustadt mit 248,15 Punkten und dem Gymnasium am Römerkastell aus Alzey mit 246,85 Punkten. Mit dieser Platzierung treten sie nun am 20.02.19 beim Landesentscheid in Plein gegen die Sieger der anderen Regionen an. Dafür drücken wir fest die Daumen.

refeb19 2

(Mia Bouquet, Melina Gab, Viktoria Schnur, Aimee Reichert, Vera Schmitt,  Sarah Conrad)

Die Mannschaft der WK III musste sich gegen 10 weitere Mannschaften behaupten. Unsere Mädchen zeigten konstant gute Leistungen an allen Geräten. Bei der starken Konkurrenz  reichte es am Ende für Chiara Conrad, Emma Baumann, Eileen Forbes, Paula Legner und Michelle Spangenberg, sowie Ersatzturnerin Mia Reichert nach zwei Disqualifikationen anderer Mannschaften für den Sprung aufs Treppchen: sie wurden Dritte mit 196,2 Punkten hinter dem Pamina Schulzentrum aus Herxheim mit 196,3 Punkten und dem Gymnasium Edenkoben mit 196,7 Punkten. Aufgrund der Punkteknappheit dieser drei Mannschaften wurden auch die Helmholtz-Mädchen überraschend zum Landesentscheid in Plaidt am 20.02.19 eingeladen. Viel Erfolg dafür!

refeb19 1

(Chiara Conrad, Emma Baumann, Michelle Spangenberg, Eileen Forbes, Mia Reichert, Paula Legner)

Allen Turnerinnen nochmals herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Sabine Becker

Jugend forscht: Regionalwettbewerb 2019

jufo19 1   jufo19 2

Am Samstag, den 9.2.19, stand nach monatelanger Vorberetung der Jugend forscht Regionalwettbewerb in Kaiserslautern an.

Helenea Löblein, Jonas Hahne und Yannick Emich (alle 6. Klasse) starteten in der Sparte Chemie der Altersklasse Schüler experimentieren, der zahlenmäßig am stärksten besetzten Konkurrenz des Tages. Dort konnten Sie mit ihrer Arbeit über „Umweltfreundliches Einweggeschirr“ zeigen, dass in manchen Fällen Plastikprodukte durch selbst hergestellte Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen gut ersetzt werden können, und damit einen Teilnahmepreis gewinnen.

Cedric Brendel (MSS12) konnte in der Sparte Mathematik/Informatik der Altersklasse Jugend forscht den 3. Platz erringen. Mit seiner Arbeit über Dirichlet L-Funktionen und deren Zusammenhang zur Riemannschen Vermutung konnte er sogar die dortige Jury und weitere Fachbesucher fachlich richtig ins Schwitzen bringen.

Oliver Blauth, Betreuer der AG Jugend forscht am Helmholtz-Gymnasium