News - Helmholtz Gymnasium

Hier finden Sie unsere aktuellen News


Vocal Heroes, der Song-Contest in der Pfalz zum zweiten Mal am Helmholtz

vocalheroe19

Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, fand an unserer Schule zum zweiten Mal ein Song-Contest (Vocal heroes, die Pfalz sucht die junge Stimme) statt, an dem insgesamt 14 Schulen aus der ganzen Pfalz teilnehmen. Gemeldet hatten sich 8 Schülerinnen und ein Schüler der Klassen 8-11, schließlich traten sieben junge Sängerinnen und Sänger an, um vor Publikum zwei selbstgewählte Songs (ein Musicalsong und ein Popsong) vorzusingen. Eine Jury, in der neben den Musiklehrern auch die Schulsiegerin des letzten Wettbewerbs, ein ehemaliger Schüler, der heute Musiker ist und ein Mitglied der Schulleitung saßen, machte es sich nicht leicht, die Schulsiegerin 2019 zu ermitteln. Sie entschied sich für Jordan Flynn aus der Jahrgangsstufe 11, die nun das Helmholtz-Gymnasium beim Finalwettbewerb am 18.Mai in Herxheim vertreten wird. Jordan überzeugte mit ihrer tollen Stimme und den Songs „She used to be mine“ aus dem Musical „Waitress“ und dem Song „Before he cheats“von Carrie Underwood. Die nächste Station hin zum Finale wird jetzt für Jordan ein Coaching-Workshop Ende März sein, der alle Finalisten professionell auf den Auftritt im Mai in Herxheim vorbereiten wird. Natürlich haben alle anderen Sängerinnen und Sänger ebenfalls sehr gut gesungen und können stolz sein, ihre Songs einem Publikum vorgetragen zu haben. Der Fachbereich Musik plant eine gemeinsame Fahrt zum Finalwettbewerb, an der alle TeilnehmerInnen des Schulwettbewerbs und viele Fans von Jordan teilnehmen können. Wir möchten damit besonders Jordan aus dem Publikum heraus unterstützen.

Jugend trainiert Gerätturnen: beide HHG-Mannschaften Vize-Landesmeister

Nach der Qualifikation im Regionalentscheid fand für die Helmholtz-Turnerinnen am Mittwoch, den 20.02.19 in Plaidt der Landesentscheid Gerätturnen der WK II und III statt.

Nach einer langen Anreise trafen Mia Bouquet, Sarah Conrad, Melina Gab, Aimee Reichert Vera Schmitt und Ersatzturnerin Viktoria Schnur auf fünf Konkurrenten in der WKII und in der WKIII traten Chiara Conrad, Eileen Forbes, Paula Legner, Michelle Spangenberg, Mia Reichert und Ersatzturnerin Emma Baumann gegen sechs weitere Mannschaften an.

Aufgrund der Organisationen hatte man die Konkurrenz während des Wettkampfes nicht direkt im Blick, wovon sich die Turnerinnen nicht beirren ließen. Alle Mädchen turnten einen souveränen Wettkampf und zeigten gute Leistungen an den Geräten. Die besten Leistungen zeigten in der WKII Aimee Reichert und Sarah Conrad am Sprung mit je 16,60 Punkten. Bei den Mädchen der WK II erreichte Michelle Spangenberg mit 13,70 Punkten am Boden die höchste Punktzahl.

Trotz dieser sehr guten Leistungen und einem großartigen Teamgeist in beiden Mannschaften mussten sie sich jeweils einer Mannschaft geschlagen geben.

Die Mannschaft der WKII wurde mit 253,95 Punkten Zweite hinter dem Goethe Gymnasium Bad Ems mit 253,30 Punkten. Sie trennten also nur 0,35 Punkte!!!

Die Mädchen der WKIII holten mit 195,35 Punkten hinter dem Hans-Purrmann-Gymnasium Speyer mit 203,35 die Silbermedaille.

Aufgrund des knappen Ergebnisses waren die Mädchen etwas enttäuscht. Trotzdem: Kopf hoch. Ihr habt einen großartigen Wettkampf geturnt und seid ein tolles Team gewesen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen!

Sabine Becker

turnen2202 1

(Sarah Conrad, Vera Schmitt, Aimee Reichert, Viktoria Schnur, Melina Gab, Mia Bouquet)

turnen2202 2

(Chiara Conrad, Emma Baumann, Michelle Spangenberg, Mia Reichert, Paula Legner, Eileen Forbes)

AG-Liste zweites Halbjahr

Die Liste ist ab sofort online.

Jugend trainiert Basketball

basket19
Beim Regionalentscheid des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" hat die Basketball-Schulmannschaft des HHG am Mittwoch, dem 13.02.2019, in der Wettkampfklasse 1 hinter den Mannschaften aus Nieder-Olm und Speyer den dritten Platz erreicht. Verletzungsbedingt mit nur einem Auswechselspieler hat die Mannschaft gut gekämpft und das Turnier im letzten Spiel gegen die deutlich überlegenen Spieler aus Nieder-Olm humorvoll zu Ende gebracht. Es spielten (auf dem Bild von links nach rechts zu sehen) Amar Tercic, Antonio Kvesic, Philipp Schröder, Niklas Pirmann, Leon Müller und Marvin Becker. Ein großes Dankeschön an die Mannschaft, die unter der Führung von Philipp ohne basketballerfahrene Lehrkraft auskam!
C. Haber