News - Helmholtz Gymnasium

Hier finden Sie unsere aktuellen News


Zum dritten Mal im Bundesfinale

Die Tischtennis-Mädchen des Helmholtz-Gymnasiums haben den Landesentscheid im Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia / JtfO“ (WK II, 14-17 Jahre) am 1. März in Trier souverän gewonnen und ziehen zum dritten Mal in Folge ins Bundesfinale ein, das vom 3.-7. Mai in Berlin stattfinden wird. Das Team um Lilly Lohr, Emma Pirmann, Celina Siebert, Emily Schäfer, Anna-Maria Erb, Maya Szala und Ersatzspielerin Annina Schantz ließ den Gegnerinnen aus Koblenz keine Chance und erzielte in sechs Einzeln und drei Doppeln einen souveränen 7:2-Erfolg. Obwohl die Partie nach sieben Spielen (5:2, siehe Foto) durch die Einzel von Lilly, Celina und Anna-Maria sowie die Doppel von Lilly/Emma und Celina/Emily bereits entschieden war, bewiesen Emily (Einzel) und Anna-Maria/Maya (Doppel) hervorragende Sportmoral und beendeten auch diese beiden Spiele siegreich.

Die sieben Schülerinnen bilden bereits seit langem ein gut harmonierendes Team, das sich gegenseitig anfeuert, motiviert und unterstützt. Es ist ihnen einmal mehr gelungen, ihre individuellen Stärken auszuspielen, was sich in so manchem Kantersieg bei den einzelnen Gewinnsätzen niederschlug. Besondere Erwähnung verdienen Lilly, die ihre Qualitäten als Führungsspielerin unter Beweis gestellt hat und Maya, die beim Regionalentscheid im Januar debütierte und sich binnen weniger Wochen durch intensives Training einen Stammplatz im Team erarbeitet hat. Besonderer Dank gebührt Trainer Horst Lohr, der die Sportlerinnen optimal auf den Wettkampf einstimmte und ihnen mit taktischen Ratschlägen zur Seite stand. Selbst Schulleiterin Kerstin Kiehm ließ es sich nicht nehmen, diesem wichtigen Wettkampf beizuwohnen, was für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgte.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Wettkampfformats JtfO (1969 wurde wegen des schlechten Abschneidens der BRD im Vergleich zur DDR bei den Olympischen Spielen von Mexiko City für die anstehenden Spiele in München ein bundesweiter Talentsichtungswettbewerb ins Leben gerufen) gab es in der Trier-Arena eine große Abschlussfeier mit Siegerehrungen für 550 Athletinnen und Athleten verschiedener Altersklassen in fünf Ballsportarten. Hierbei wurden unsere Mädchen von der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Stefanie Hubig und der sechsfachen Bahnrad-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Miriam Welte persönlich beglückwünscht. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm aus Artistik, Trampolinspringen, Hip Hop und Musik rundete die Festveranstaltung, die allen Anwesenden sehr gut gefallen hat, ab.

Freuen wir uns zusammen mit den HHG-Mädchen, dass sie Anfang Mai wieder die ersehnte Reise nach Berlin antreten können!

Frank Röller

Das erfolgreiche HHG-Tischtennis-Team (von links): Maya Szala, Anna-Maria Erb, Emily Schäfer, Lilly Lohr, Emma Pirmann, Annina Schantz, Celina Siebert.

Olympiasiegerin Miriam Welte applaudiert Lilly Lohr und Celina Siebert (jubelnd) zur Landesmeisterschaft

 

Mündliches Abitur 2020

Am Montag, 23.03.2020, und Dienstag, 24.03.2020, findet das mündliche Abitur statt. Der Unterricht für die Klassenstufen 5-12 fällt an diesen 2 Tagen aus.

Am Freitag, 27.03.2020, findet die Verabschiedungsfeier  unserer diesjährigen Abiturienten statt. Der Unterricht endet an diesem Tag für die Schüler/innen der Klassenstufen 5 – 12 nach Ende der 3. Stunde, um 10.15 Uhr.

Wir wünschen Euch schöne freie Tage!

Kiehm
Oberstudiendirektorin­­

Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,
in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet.
Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.
Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.
Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.
Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.
Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .
Persönliche Beratung:
Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100
Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Die Schulleitung

Jugend forscht 2020 Wettbewerb Kaiserslautern

Zwei Projekte des HG waren in dieser Runde beim Regionalwettebewerb in Kaiserslautern angetreten.

Die Wärmekapazität verschiedener Salz- und Wasserlösungen hat Sophia Schwabe im Fachgebiet Physik erforscht. Dahinter steckt die Frage des effizienteren Kochens, als ob z.B. das Nudelwasser vorher oder nach dem erhitzen gesalzen werden sollte.

Helena Löblein hat sich mit Schadstoffen im Boden beschäftigt (Fachgebiet Biologie). Dabei konnte sie zeigen, dass die Düngung von Feldern durchaus Spuren hinterlässt.

Beide wurden mit einem Teilnahmepreis bedacht. Herzlichen Glückwunsch!