< Exkursion bei der Firma "Hager" in Blieskastel
    26.06.2017 09:02 Alter: 174 days

Reitabzeichen-Premiere am Helmholtz-Gymnasium


Seit über 20 Jahren ist die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) bestrebt, das Reiten durch eine Kooperation mit Pferdesportvereinen oder Pferdebetrieben in den Schulalltag zu integrieren, da der Umgang mit Pferden aus pädagogischer Sicht äußerst wertvoll für Kinder ist. Auch das Helmholtz-Gymnasium unterstützt in Kooperation mit dem Zucht- und Ausbildungsstall Rubly und dem Landgestüt Zweibrücken Reiten als Schulsportangebot. Im Rahmen der neu eingerichteten Ganztagsschule in Angebotsform erhielten Schüler/innen der Jahrgangsstufe fünf und sechs erstmals die besondere Möglichkeit, eine Anfänger-Reit-AG zu besuchen. Die zu Beginn noch unerfahrenen Reiter/innen verbesserten wöchentlich ihre theoretischen und praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Pferden. Das Putzen, Satteln, Führen und Reiten waren feste Bausteine des AG-Programms. Als Abschluss eines lehrreichen Schuljahres nahmen die Kinder am Donnerstag, 22.06.2017, schließlich an der Prüfung des Reitabzeichens 10 teil. Dieter Pankok, der ehemalige saarländische Dressurlandestrainer, prüfte die HHG-Reiter/innen in Theorie und Praxis. Er lobte besonders das umfangreiche Wissen und die spürbare Motivation der Reitanfänger. Am Ende des Tages durften alle Teilnehmer/innen ihre Urkunde stolz in den Händen halten – eine Premiere am Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken! Herzlichen Glückwunsch an die Reiter/innen! Die Generation der HHG-Reiter/innen wird aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit dem Zucht- und Ausbildungsstall Rubly und dem Landgestüt Zweibrücken auch im nächsten Schuljahr fortgesetzt und neben der Anfänger-Reit-AG sogar um eine Reit-AG für Fortgeschrittene erweitert. Betreut wird das Angebot von Sportlehrerin Victoria Leiner.